Die meistdiskutierten Nachrichten in der Cryptocurrency-Community in den letzten Tagen kamen vom größten Videogiganten Youtube.

Ohne Vorankündigung begann der Gigant damit, kryptobezogene Videos wegen „schädlicher“ Inhalte zu verbieten und zu entfernen. Trotzdem ist es laut YouTube kein Krypto-Verbot, sondern eher ein „Fehler“, und alles sollte wieder hergestellt werden.

Youtube’s Argumentation Bitcoin Circuit hinter der Krypto-Bereinigung

Wie CryptoPotato vor zwei Tagen Bitcoin Circuit berichtete, hat YouTube damit begonnen, Kanäle zu markieren, die mit Kryptowährung zu tun haben. Unter den Kanälen waren Chris Dunn TV, The Moon, Crypto Zombie, Ivan on Tech und Nugget’s News betroffen. Allesamt gehören sie zu den beliebtesten Kryptokanälen.

Während einige bestraft oder ‚geschlagen‘ wurden, was bedeutet, dass sie sieben Tage lang keine neuen Inhalte veröffentlichen dürfen, wurden bei anderen die Videos von der Videoplattform entfernt.

Die Situation eskalierte am folgenden Tag weiter und erhielt sogar einen inoffiziellen Namen – Youtube’s Crypto Purge. Bei so vielen betroffenen Einflussnehmern begann die Community über verschiedene mögliche Theorien zu spekulieren, warum dies geschehen könnte.

Obwohl Youtube zunächst keine offizielle Erklärung anbot, dachten einige Leute, dass es versucht, die Community zu zensieren, indem es Bitcoin und andere digitale Assets verbietet.

Bitcoin Circuit Drucker

Doch nach langer Erwartung reagierte YouTube schließlich auf den Fall: „Dies war ein Fehler unsererseits während des Überprüfungsprozesses – Ihr Video sollte wieder eingesetzt und die Streiks aufgelöst werden“, so der offizielle Twitter-Account von YouTube.

Krypto-Videos (noch nicht) wiederhergestellt

Nach der offiziellen Antwort von YouTube erholen sich die Kanäle langsam. Während einige YouTubers zugeben, dass ihre Videos wiederhergestellt werden, sagten andere, dass ihre Videos immer noch fehlen.

Chris Dunn war wahrscheinlich der erste betroffene Kryptobeeinflusser, der Videos aufgrund von „schädlichen oder gefährlichen Inhalten“ entfernen ließ. Nun, er erkennt auch die mögliche Änderung des Herzens von der Google-eigenen Plattform, sagen, dass ein paar seiner Videos wurden restauriert, aber Dutzende weitere fehlen noch, wie von schriftlich diese Zeilen.

Zum Abschluss dieses bizarren Ereignisses bleiben noch einige Fragen offen. Die wichtigste Frage ist, ob diese Handlung absichtlich von einem YouTube-Mitarbeiter gemacht wurde, der Bitcoin nicht wirklich mag.

Kommentare geschlossen